CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Map-Report kürt profitable PKV-Versicherer

Autor: Michael kleiner - Datum: April 28, 2015 09:27:43 AM

Kategorie: Finanzen & Versicherungen

Eine Ergebnisquote von über elf Prozent durchschnittlich in der Zeit von 2002 bis 2013 haben die PKV-Gesellschaften erzielt: Das ist das Ergebnis aus dem neuesten Map-Report für die private Krankenversicherung. Als besonders profitabel erwiesen sich die Mecklenburgische und die LKH. Auf den letzten Plätzen landeten die Continentale und die Mannheimer. Die Ergebnisquote ist ein wichtiger Indikator für die Ertragsstärke und damit für die wirtschaftliche Solidität. Die kompletten Ergebnisse aus diesem und anderen Test der privaten Krankenversicherung, findet man auf https://www.private-krankenversicherungen-testsieger.de/ Ein Indiz für die Höhe der Kosten Letztlich ist die Ergebnisquote ein wichtiger Anhaltspunkt für die Kosten eines Versicherers. Sie steht für die Ertragsstärke, und diese gibt an, welcher Anteil der Bruttobeiträge nach dem Abzug von Schadens-, Verwaltungs- und Abschlusskosten bei dem Versicherer verbleibt. Natürlich sind die Erträge umso höher, je geringer die Kosten sind. Trotzdem ist diese Kennzahl von vielen anderen Faktoren beeinflusst, wie der aktuelle Map-Report belegt. Fälschlich gehen nämlich selbst Versicherungsexperten gerne davon aus, dass die Ergebnisquote ein Zeichen für die nötigen Beitragsanpassungen ist. Das ist nach Meinung der Analysten des Map-Reports nicht der Fall. Mecklenburgische und LKH sind top Zu den ertragsstärksten Versicherern in der privaten Krankenversicherung gehört nach dieser Analyse die Mecklenburgische Krankenversicherung. Sie weist eine Ergebnisquote von über 18 Prozent aus. Auf dem zweiten Rang folgt die LKH mit knapp 18 Prozent, der dritte Rang geht an die DEVK mit gut 17 Prozent. Es folgen die Alte Oldenburger, die Provinzial Hannover, die R+V, die Hallesche und die LVM. Überraschend ist das Ergebnis der Central. Sie weist eine Quote von 12 Prozent aus und gehört damit zu den zehn ertragsstärksten Versicherern. Nicht unter den ersten zehn Gesellschaften zu finden ist die Debeka, auch dieses Ergebnis verblüfft, gilt sie doch als Branchenprimus unter den finanzstarken Gesellschaften. Mannheimer und Continentale mit Optimierungsbedarf Deutlicher Verbesserungsbedarf besteht bei der Mannheimer und bei der Continentalen Krankenversicherung. Die Mannheimer kommt auf sieben Prozent, die Continentale auf 7,1 Prozent. Dieser Satz fließt von den erwirtschaften Beiträgen nach Abzug aller Kosten an die Gesellschaft zurück. Im Vergleich zu den Ertragsquoten der Topgesellschaften ist dies ein Unterschied von rund zehn Prozent. Er könnte vor allem von großer Bedeutung werden, wenn die Frage nach der wirtschaftlichen Solidität in einem langen Betrachtungszeitraum relevant wird. Die Branchengrößen mit Durchschnittswerten Betrachtet man die größten Krankenversicherer in der Vollversicherung, wird klar, dass mit der Central, der Allianz und der Signal nur drei von zehn Versicherern überdurchschnittlich gute Werte erzielen. Die DKV lag unter dem Durchschnitt der Branche. Die anderen großen Versicherer wie die Debeka, die Barmenia oder die HUK-Coburg konnten nur mit einstelligen Quoten aufwarten. Somit zeigt sich bei den größten Krankenvollversicherern durchaus ein recht heterogenes Bild, das den vorhandenen Optimierungsbedarf deutlich macht. Ein differenziertes Rating mit Potenzial Überraschend ist, dass das Rating aus dem Map-Report durchaus anders lautet, als man es aus den üblichen Ratings der Assekurata, von Morgen und Morgen und Co. erwarten könnte. Einige Gesellschaften weisen erstaunlich schlechte Ertragswerte aus, andere zeigen sich nach Meinung der Analysten als sehr stabil. In Kombination mit anderen etablierten Ratings ergibt sich somit ein aussagekräftiges Bild zur Finanzkraft der PKV-Gesellschaften.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (9 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten