CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Kein Profil- überhaupt kein Fahrvergnügen!

Autor: Sandor - Datum: November 05, 2012 04:25:05 PM

Kategorie: Auto & Motorrad

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber Mindestprofiltiefen vorgeschrieben.Bei Sommerreifen liegt diese bei 1,6 mm. Nichtsdestoweniger ist hier schon Vorsicht angesagt.

Wir werden verdeutlichen, weshalb
Im Grunde ist dieser Wert wirklich schon zu niedrig, denn ungleich abgefahrene Reifen zeigen de facto verschiedene Messwerte. Man sollte deshalb an der am deutlichsten heruntergefahrenen Stelle des Reifens die Profiltiefe messen. Es gibt dafür entsprechendeMessinstrumente wie beispielsweise den Profiltiefenmesser oderdie Schieblehreoder man nimmt ganz einfach ein 1 Euro-Stück. Steckt man dies senkrecht in die Mitte des Reifens an dervorgesehenen Markierung, kann man sicher sein, dass die so gemessene Reifentiefe 3 mm beträgt. Nimmt man eine 2-Euro-Münze,hat man eine Profiltiefe von 4 mm. Immer aber gilt: 75 % der ganzen Reifenbreite soll die gesetzlich festgelegte Mindestprofiltiefe von 1,6 mm aufzeigen.

Gehen Sie immer auf Nummer Sicher
Möchte man ganz auf der sicheren Seite sein, darf man auf keinen Fall warten, bis die erlaubte Mindesttiefe von 1,6 mm messbar ist, denn mit abgefahrenen Reifen kann man leicht schlimme Erfahrungen machen wie etwa beim allseits gefürchteten Aquaplaning.
Das Wasser kann nicht mehr richtig abgeleitet werden, das Fahrzeug schwimmt auf, man verliert sofort die Herrschaft über sein Auto. Dem kann man vorbeugen durch zeitigen Reifenwechsel - schon bei deutlich höheren Werten als den erlaubten 1,6 mm.

Immerhin: Auf nasser Fahrbahn reduziert sich der Bremsweg zum Beispiel um die Hälfte, wenn man einen Reifen mit 8 mm Vollprofil hat, verglichen mit dem mit einem 1,6-mm-Reifenprofil! Geiz an der falschen Stelle zahlt sich hier nicht aus. Neureifen sind ein Garant für sicheres Fahren, sparen Sprit, fahren geräuschärmer durch die optimierte Profilblockanordnung, die das Abrollgeräusch verringert.

Allem voran aber gilt
Die Sicherheit für den Fahrer hat immer erste Priorität. Der richtige Reifen mit der maximalen Profiltiefe trägt wesentlich zu dieser Sicherheit bei.

An die Mindestprofiltiefe muss man sich selbstredend auch halten beim Reservereifen, der bei uns leider etwas stiefmütterlich behandelt wird, statt ihn in den Fahrbetrieb zu integrieren. Dies ermöglichteine Ausgabensenkung hinsichtlich der Reifenkosten. Die Empfehlung, bei Sommerreifen schon bei 2-2,5 mm eine Neubereifung vorzunehmen, macht durchaus Sinn.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten