CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Bedeutende Fakten über orthopädische Behandlungen und wie diese zum Erfolg der Rehabilitation des Patienten führen

Autor: Hans - Datum: December 03, 2012 07:31:37 PM

Kategorie: Gesundheit

Die Wissenschaft der Orthopädie befasst sich grundlegend mit der Erkennung, Analyse und (im Optimalfall erfolgreichen) Behandlung von in einem großen Anteil der Fälle angeborenen, in einigen anderen Fällen aber auch durch schadende Haltung entstandene Fehlformungen bzw. Fehlfunktionen am Körper, in der orthopädischen Fachsprache in einem Großteil der Fälle als Bewegungsapparat bezeichnet. Neben einzelnen, unabhängigen Inkompetenzen sind aber auch unterschiedliche Krankheiten, die sich direkt auf die Knochen (und nicht wie die meisten anderen Krankheiten auf Organe oder Ähnliches) beziehen, ein bedeutendes Gebiet. Die vermutlich verbreitetsten Beispiele für Krankheiten, die meistens orthopädisch behandelt werden sind Arthritis, Bänderrisse, Frakturen, Hexenschüsse, Muskel- und Sehnenrupturen sowie Gelenkinfektionen und zahlreiche ähnliche Fälle von Fehlern am Bewegungsapparat, welcher vereinfacht gesagt physische Bestandteile des Körpers umfasst, so zum Beispiel Knochen, Muskeln, Gelenke, Sehnen etc.. Das annehmbar verbreitetste Symbol für orthopädische Behandlung sind allerdings höchstwahrscheinlich die sogenannten Gesundheitsschuhe, auch unter der Abkürzung MTB bekannt. Diese sollen laut Hersteller Fehlstellungen der Füße bzw. einzelner Knochen oder Gelenke in den Füßen korrigieren, indem die Abläufe der Bewegungen beim Gehen so optimiert werden, dass die Bewegungen insgesamt runder und geradliniger werden, wodurch die inkorrekt ausgerichteten Knochen und Gelenke im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt zurück in die korrekte Position gebracht werden. Dabei wird zum Beispiel durch eine rundliche Sohle die richtige Bewegung bzw. der richtige Ablauf der Bewegung auf simple Art und Weise erzwungen. Bei zahlreichen anderen Behandlungen und deren Methoden im Teilbereich der Orthopädie bedient man sich des gleichen Prinzips - mit rustikalen Bandagen, Gurten oder Stabilisatoren werden die Zonen, in denen das betreffende gesundheitliche Problem seinen Ursprung hat, so fixiert, dass die natürlichen Positionen der Knochen, Gelenke und Sehnen im Laufe der Zeit völlig von selbst wieder eingenommen werden. Das wichtigste und gleichzeitig öfteste Alter, um Fehlstellungen im Bewegungsapparat mit orthopädischer Behandlung zu korrigieren, ist die Kindheit. Weil in diesem Zeitraum noch viel Spielraum vorhanden ist, kann der Körper Anpassungen einfacher wahrnehmen und somit integrieren. Aus diesem Grund werden in der Kindheit meist angeborenen Fehlstellungen behandelt, bei Patienten in fortgeschrittenem Alter sind es meist selbst verschuldete Fehlstellungen. Diese können beispielsweise durch einen körperlich sehr anstrengenden Beruf oder auch ein einfacher unglücklicher Zufall, der beispielsweise einen Hexenschuss hervorrufen kann. Grundsätzlich kann man sich gerne über das Thema Orthopädie - speziell hallux valgus operation weiter informieren, Material dazu gibt es genug

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten