CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Kopfsache Gesundheit

Autor: Susanne Hofmann - Datum: December 13, 2012 09:28:00 PM

Kategorie: Gesundheit

Kopfsache Gesundheit Forscher stimmen überein, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Körperfunktionen und Psyche vorliegt. bedrückende Situationen, wie ein starker Leistungsdruck, Angst um Freunde oder ein eskalierender Streit, haben nachweisbare biologische Reaktionen zur Folge. Angst verursacht einen hohen Blutdruck, die Hände feucht werden oder löst Verdauungsbeschwerden aus. Wenn die Belastungssituation bloß vorrübergehend besteht, dienen die dadurch ausgelösten Körperreaktionen der Bewältigung einer akuten Situation und bilden sich danach selbständig zurück. Ein hoher Adrenalinspiegel hilft bei der Aufmerksamkeit und erhöht die Arbeitsleistung für eine kurze Zeit. Hält die Belastung an, bilden sich die Symptome nicht mehr von allein zurück und es entwickeln sich pathogene andauernde Gesundheitszustände wie Bluthochdruck, Rückenleiden oder Magengeschwüre Der Volksmund kennt viele Redewendungen, die diese Zusammenhänge sachlich korrekt umschreiben So lässt der unfreundliche Arbeitskollege einem die „Galle hochkommen“, die Angebetete hat einem „das Herz gebrochen“ oder die Verantwortung lastet „schwer auf den Schultern“. Aber auch angenehme Gefühlsregungen haben Auswirkungen auf Körperfunktionen. Das natürliche Lachen ist eine unwillkürliche körperliche Reaktion auf ein erheiterndes Ereignis. Es reguliert die Atmung und den Pulsschlag und soll auch schmerzlindernd und entspannend wirken. Vor allem die Oberschenkel- und Beckenmuskulatur entspannt sich beim Lachen, was der Grund ist, warum wir sprichwörtlich „vor Lachen umfallen“ und uns „in die Hosen machen“. Aber auch der Körper beeinflusst die Seele. Der aggressionshemmende Effekt des Lachens wird in einigen indischen Haftanstalten mittels Lachyoga zu Nutze gemacht. Im Lachyoga werden die für das Lachen typischen Töne bewusst ausgestoßen und stereotype Bewegungen ausgeführt, was zu einer geringeren Aggression bei den Häftlingen führt. Auch Depressionen und Stresssymptome werden wirksam mit Entspannungsübungen wie progressiver Muskelentspannung, Gymnastik und Ausdauersport bekämpft. Selbst durch eine achtsame Körperhaltung kann das Seelenleben beeinflusst werden. Neurofeedback ist eine Therapieform, die diese psychophysiologischen Zusammenhänge zur Heilung von Krankheiten nutzt. Grundsätzlich kann man sich gerne über das Thema Gesundheit - speziell Biofeedback weiter informieren, Material dazu gibt es genug Alle körperlichen und psychischen Reaktionen werden unbewusst über das Gehirn gesteuert. Mittels moderner Neurofeedback-Geräte sind Gehirnströme messbar und werden in Form von Schaubildern oder Tönen nachvollziehbar gemacht dargestellt. So kann ständig aktuell widergegeben werden wie tief schlafend, angespannt und aufmerksam eine Person ist. Dies hat zur Folge, dass die Reaktionen auf bestimmte Situationen bewusster wahrgenommen werden. Der Betroffene wird von einem speziell ausgebildeten Therapeuten begleitet und verbessert seine Fähigkeiten der Selbstregulation, in dem er lernt auf die Neurofeedbacks zu reagieren. Der Betroffene kann so die Auslöser umgehen und durch Entspannung gezielt die krankheitserregenden Auswirkungen verringern. Angewendet wird diese Methode derzeit als Heilmethode bei chronischen Schmerzleiden, Herz- und Kreislauferkrankungen, Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität, Tourette-Syndrom, Angststörungen, Depressionen, Schizophrenie und Epilepsie.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten