CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Spengler, ein uralter Beruf

Autor: Julia - Datum: August 27, 2013 01:44:07 PM

Kategorie: Bau & Handwerker

Konkret ist das Verarbeitung von Blechen aus eisenhaltigen Metallen und Nichteisenmetallen zur Herstellung von Bauteilen oder Verkleidung von Bauteilen.

Die Spenglerei aus Kranzberg arbeitet natürlich dort, wo sie Aufträge bekommt. Das ist im Ort Kranzberg, aber auch die in der Nähe liegende Millionenstadt München hat so manchen Auftrag für diesen Handwerksbetrieb. Da müssen Fassaden in München mit Blechen verkleidet werden oder ein Kirchturmdach muss mit Kupferblech eingehaust werden. Die Verarbeitung von Blechen ist ja das Spezialgebiet von einem Klempner. Bei einer Bedachung müssen die Handwerker aber auch schwindelfrei in größeren Höhen arbeiten können. Viele Kamine werden mit Blechen verkleidet, aber auch Dachrinnen werden aus Stahlblechen oder Kupferblechen sowie Kunststoffen an Ort und Stelle montiert. Oft werden ganze Häuser bearbeitet, wobei durchaus unterschiedliche Sachen zu bearbeiten sein können. Neben den Fassaden in München sind aber auch Bedachungen, Fenstersimse oder Vordächer aus Kupfer oder Aluminium anzufertigen. Oft muss der Spengler dabei improvisieren, denn nicht alle Bauteile sind gleich bzw. so, wie sie nach den alten Plänen sein sollten. Aber das macht ja einen guten Handwerker aus, auch schwierige Spenglerarbeiten durchführen zu können.

Die Spenglerei in Kranzberg verarbeitet also Bleche aus Stahl oder Eisen, Aluminium, Kupfer, Zink oder Blei. Letzteres wird nur noch wenig verwendet, wegen der Belastung der Umwelt mit diesem Metall. Für die Bearbeitung von Aluminium oder den anderen Metallen verwenden die Spengler Arbeitsgeräte. Das sind verschiedene Hämmer, Zangen, Bördeleisen und natürlich Blechscheren. Die Bleche beispielsweise an Fassaden in München werden meistens nur gefalzt, aber auch Nieten zur Verbindung sind noch in Verwendung. Es gibt auch noch die Möglichkeit, Bleche durch Löten zu verbinden.

Spengler haben heutzutage aber auch den Kunststoff als Werkstoff entdeckt. Das macht in der Installationstechnik Sinn. Kunststoffe lassen sich leichter bearbeiten als Bleche, die Verbindungen werden einfach gesteckt oder auch kaltgeschweißt. Natürlich gibt es auch noch weitere Betätigungsfelder für eine Spenglerei. So werden Lüftungen auch von Klempnern installiert, die oft vorher in der Firma vorgefertigt werden. Zu guter Letzt müssen Spengler natürlich nicht nur Neubauten mit Blechen versehen, sondern auch Sanierungen an Gebäuden durchführen. Alte Bauwerke sind die Sehenswürdigkeiten der heutigen Zeit. Eine Sanierung ist oft sehr umfangreich und vielfältig.


Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.0 (19 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten