CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Bettwäsche und Matratzenschoner - unverzichtbar fürs Bett!

Autor: dani - Datum: September 11, 2013 10:15:50 AM

Kategorie: Heim Garten Haus

Juckreiz und unruhiger Schlaf gehören hier noch zu den harmlosen Begleiterscheinungen, denn auch Hautirritationen und ernsthafte Allergien können im ungünstigsten Falle zu den Folgen zählen. Grund genug, in Bett und Schlafzimmer verstärkt auf Hygiene zu achten und sinnvolle Vorkehrungen zum Schutz der eigenen Gesundheit zu treffen!

Bettwäsche - dekorativ und hygienisch zugleich

Bettwäsche als Überzug für Federbett und Kopfkissen nimmt nächtlich abgegebene Feuchtigkeit des Körpers auf und gibt sie mittels Verdunstung an die Raumluft ab. Ohne den Schutz der Bettbezüge würde Feuchtigkeit direkt in die Daunen- oder Schaumstoffdecken gelangen. Diese allerdings ließen sich deutlich schwieriger reinigen als die leicht auswechselbaren Hüllen für Kissen und Co. Milben, Bettwanzen und dergleichen ungebetene Gäste könnten sich dann nahezu ungehindert verbreiten. Bettwäsche sollte daher, der Hygiene zuliebe, alle zwei Wochen gewechselt werden. Bei vermehrtem Schwitzen im Sommer oder bei Krankheit des Nutzers entsprechend häufiger.

Matratzenschoner und Bettlaken

Nicht nur Decke und Kissen, auch die Matratze sollte geschützt und sorgsam behandelt werden. Sich hier auf ein einfaches Bettlaken zu verlassen, genügt allerdings nicht! Hygienischer und effektiver ist es, zusätzlich zum Betttuch einen Matratzenschoner zu verwenden. Er kann deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als ein dünnes Leintuch und verbessert den hygienischen Zustand der darunter befindlichen Matratze auf diese Weise erheblich. Matratzenschoner, Betttuch und Bettbezüge sollten aus saug- und strapazierfähigen, hautsympathischen Stoffen bestehen, die bei hohen Temperaturen gewaschen werden können. Um Mikroorganismen und Keime abzutöten und sicher zu entfernen, liegt die empfohlene Waschtemperatur von Bettzeug bei mindestens 60 Grad. Ein Material, das hohe Temperaturen bestens verträgt und auch darüber hinaus alle erforderlichen Eigenschaften besitzt, ist beispielsweise die altbewährte Baumwolle. Gleiches gilt für natürliches Leinen, das seit jeher als Material für Bettzeug dient. Hygienisch und pflegeleicht dazu ist darüber hinaus auch die moderne Mikrofaserbettwäsche, bei der sogar das Bügeln entfällt.

Attraktive Optik für jeden Einrichtungsstil

Bei aller Zweckmäßigkeit darf in Sachen Bettzeug natürlich auch auf eine attraktive Optik geachtet werden. Der Fachhandel bietet zu diesem Zweck eine Vielzahl unterschiedlicher Bettwäsche-Linien an. Beliebt sind beispielsweise die Collections bekannter Modemarken und Designer. Zudem orientieren sich viele Hersteller im Hinblick auf Farbe, Muster und Stil am besonderen Bedarf der verschiedenen Altersklassen. So gibt es romantische, verspielte oder betont farbenfrohe Collections speziell für jüngere Verbraucher, aber auch gedeckte und dezente Farben und Muster, die perfekt in das gediegene Schlafzimmer gehobener Ansprüche passen. Matratzenschoner, Bettwäsche und Betttuch - konsequent verwendet und regelmäßig gewechselt sorgen sie für Sauberkeit, Gesundheit und Wohlgefühl bei Tag und Nacht.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten