CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Allergien und Kosmetik – die Zahlen steigen

Autor: Mireille lobe - Datum: January 02, 2014 03:14:57 PM

Kategorie: Gesundheit

Die medizinische Forschung entdeckt immer mehr Stoffe, die allergische Reaktionen auslösen und das sorgt für einen wahren Boom bei der Kosmetik, die aus natürlichen Stoffen hergestellt wird. Rund 30 % bis 40 % der Patienten, die aufgrund einer Allergie zum Hautarzt gehen, haben eine Kontaktallergie im Zusammenhang mit Kosmetik und die Zahlen werden nach Meinung von Experten weiter steigen.
Die sichtbare Allergie
Allergien, die durch Kosmetik ausgelöst werden, sind besonders unangenehm, denn diese Allergien sind sichtbar. Sie treten im Gesicht und am Hals auf und werden oftmals durch Kratzen gegen den Juckreiz immer schlimmer. Auch die Hände sind vielfach betroffen, wenn sich zum Beispiel in der Feuchtigkeitscreme Stoffe befinden, auf die die Haut reagiert. Oft hilft es, das Produkt einfach nicht mehr zu verwenden, denn dann verschwinden die Symptome von selbst. Wenn es nicht besser wird, dann sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.
Darauf sollte geachtet werden
Eine fettige Haut Pflege kann auch vom Arzt verschrieben oder in der Apotheke als Naturkosmetik gekauft werden. Wer ein neues Produkt kauft, der sollte auf die Aufschrift „INCI" für International Nomenclature of Cosmetic Ingredients achten, denn kosmetische Produkte, die diese Aufschrift tragen, sind sehr genau getestet worden. Fehlt die Aufschrift, dann sollten diejenigen, die zu Allergien neigen, besser die Hände von diesem Produkt lassen. Mehr Infos gibt es unter L'Occitane.
Strenge Verordnungen
Auch bei der Herstellung von Kosmetik gibt es strenge Auflagen und Verordnungen, was in den vielen Cremes, Shampoos, Duschgels, Lotionen und Peelings enthalten sein darf und was nicht. Wenn ein Unternehmen aber nicht auf Vorschriften achtet, dann kann ein Produkt ganz vom Markt genommen werden. Manchmal reicht es auch schon, die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe zu ändern oder einen Stoff gänzlich raus zu nehmen. Es ist nicht immer ganz so einfach den Überblick zu behalten, denn ständig kommen neue Produkte auf den Markt und damit steigt auch die Zahl der Allergien stetig an. Die Wissenschaft ist daher ständig bemüht, neue Gefahren zu entdecken und die Hersteller aufzufordern, mehr mit natürlichen Inhaltsstoffen zu arbeiten.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten