CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Was ist eine Natursteinheizung?

Autor: Petra Haas - Datum: April 01, 2010 11:47:41 AM

Kategorie: Heim Garten Haus

Die Heiztechnik erfuhr in den 1950er Jahren eine revolutionierende Neuerung mit der Zentralheizung, bei der Wohnungen und Häuser von einer zentral gelegenen Stelle aus beheizt wurden. Diese Art des Heizens wurde durch die Brennstoffe Öl und Gas ermöglicht, die eine gute Alternative sind. Mangel an Ressourcen, Umweltverschmutzung und die vermehrte Präsenz von Allergien das sind die für die Rückkehr zur früheren Wärmetechnik verantwortlichen Gründe. Ein althergebrachtes Wärmeprinzip wurde modernisiert und die Natursteinheizung kommt in den Fokus vieler Architekten und Hausbesitzer.

Die Heiztechnik der Kachelöfen, die dem Wärmeprinzip der Sonne vergleichbar ist, wurde schon damals bestaunt. Durch das sogenannte Strahlungswärmeprinzip, nach dem Kachelöfen wärmen, wird die Wärme gleichförmig im Raum verteilt und die Luft trocknet nicht aus. Die Funktionsweise einer Zentralheizung ist vollkommen anders und deshalb ist auch die Auswirkung auf das Raumklima schlecht. Die Wärme wird von den normalerweise in jedem Raum befindlichen Heizkörpern derart an die Luft abgegeben, dass sie zu zirkulieren beginnt. Inmitten der in diesem Luftkreislauf herumwirbelnden Staubpartikel und Krankheitserreger lebt und sitzt der Mensch. Dabei wundert er sich natürlich, weshalb sein Kopf warm, aber seine Füße trotz der Wärme in diesem Raum allerdings kühl sind. Die Verantwortung dafür hat die Luft im Raum, die ständig zirkuliert und mit der ein Mensch, wie eben angesprochen, ständig konfrontiert wird. Dabei kommt es nicht zur gleichmäßigen Verteilung der Warmluft.

Bei der Natursteinheizung, die man auch als Teilspeicherheizung bezeichnen kann, verhält sich das anders. Die Beheizung des Raums erfolgt bei der Heizungsart durch Strahlungswärme. Das heißt, dass ein Anteil an Wärmestrahlung von rund 80% die Wärme freisetzt. Wie die Sonne durchdringt sie vollständig die Luft, ohne sie dadurch zu erwärmen. Durch diese Funktionsweise wird in diesem beheizten Raum auch die Luftfeuchte erhalten. Bei der Zentralheizung ist dies keineswegs der Fall. Was dabei schwer wiegende Schwierigkeiten nach sich ziehen kann ist, dass die Luft extrem austrocknet. Was dabei nämlich oft vorkommt ist, dass die erwähnte trockene Raumluft durch eine künstliche Befeuchtung verringert wird. Eine extreme Schimmelbildung kann deshalb rasch ausgelöst werden. Der Beginn ist an den Haus- und Wohnungswänden zu finden, dann zieht sie in die Wände ein und kann langfristig betrachtet auch gesundheitliche Schäden mit sich bringen. Bei einer Natursteinheizung bleibt durch die nicht vorhandene zirkulierende Luft die relative Luftfeuchtigkeit erhalten. Darüber hinaus kann man bei dieser Art der Heizung die Raumtemperatur bei gleichem Empfinden von Wärme bis zu drei Grad vermindern. Die Ersparnis von Kosten, für die somit gesorgt wird, ist nicht unerheblich. Auch Architekten haben mit der Marmorheizung Erfahrungen und empfehlen diese, weil sie so umweltfreundlich und gesund ist. Es zeigt sich damit ein deutlicher Unterschied bei der Wärmeabgabe zwischen einer Natursteinheizung und einer Zentralheizung. Während die Natursteinheizung mit Wärmestrahlung arbeitet, liefert die Zentralheizung ihre Wärme durch Konvektion. Im Vergleich zu der ursprünglichen Bauart des Kachelofens wurde diese Heiztechnik modernisiert. Es gibt deshalb letzten Endes jetzt auch eine Temperaturregelung eines einzelnen Raumes bei der Natursteinheizung. Selbst wenn sie schon längst lange Zeit abgestellt ist, so gibt sie noch weiter Wärme ab, das ist ein weiterer Vorzug. Das wiederum kommt natürlich der Kostenersparnis entgegen.

Schließlich sollte auch das optische Erscheinungsbild einer Natursteinheizung nicht außer Acht gelassen werden. Mit einer großen Farbauswahl, entweder in feinem Granit oder auch in edlem Marmor, werden sie geliefert. Das gewisse Flair geben sie dadurch einem Raum, in dem sie stehen. Die Natursteinheizung bietet mit Sicherheit eine der fortschrittlichsten Heizungen, die nicht nur durch ihre Einfachheit und Umweltfreundlichkeit glänzt. Auch durch die Tatsache, dass die Aufwandskosten spürbar geringer sind als die einer normalen Zentralheizung, zeigt sie ihre Vorteile. Auch die zukünftigen Kosten werden vermindert, Genauso wie die Kostenpunkte Heizkessel, Kaminkehrer und Wartung.


Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten