CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Das kostenlose Girokonto

Autor: Petra Haas - Datum: April 01, 2010 11:59:19 AM

Kategorie: Finanzen & Versicherungen

Natürlich hat jedermann ein Girokonto bei einer Bank oder Sparkasse, doch regelmäßig wird von der Privatbank für die Kontoführung eine Abrechnung erstellt, und das ist nicht schön. Für jede eigentlich normale Tätigkeit einer Privatbank erscheint irgend ein Betrag auf Ihrer Kontoabrechnung. Wenn es viele Konto-Buchungen gibt, rechnet sich das zu einem nicht unerheblichen Betrag. Das immer dann, wenn man es über eine längere Zeit überprüft. Dabei arbeitet Ihre Bank doch mit dem Geld, dass Sie auf Ihrem Konto haben und erzielt damit auch Gewinn. Eigentlich haben Sie davon nichts, es sei denn, man zahlt Ihnen "großzüig" einen geringen Zins auf das Guthaben. Aber warum muss das praktisch so bleiben?

Geld sinnlos ausgeben sollte man eigentlich niemals, in keinem Bereich seines Lebens, das muss man tunlichst vermeiden. Nur wer mit seinem Geld gut haushält, wird sich seine Wünsche verwirklichen können. Das ist aber nicht der Fall, wenn man bei der Bank für etwas bezahlt, das eigentlich zu deren grundlegenden Arbeit gehört. In Deutschland gibt es schließlich jede Menge Banken und darunter gibt es auch solche Banken, die eine kostenlose Kontoführung anbieten!

Sämtliche Banken die hier vertreten sind und deren Angebote, finden Sie im World Wide Web. Im Internet können Sie sämtliche Angebote zur Kontoführung sehr einfach miteinander vergleichen und sich ohne Hektik die Privatbank auswählen, die ein bestes Girokonto Angebot macht. Onlinebanken sind aber nicht die einzigen, die eine kostenfreie Kontoführung offerieren, sondern auch eine ganze Anzahl von privaten Banken und Genossenschafts-Banken. Brauchen Sie praktisch noch eine Filialbank, um weiterhin persönlichen Kontakt zu Ihrer Bank zu finden? Wollen Sie eventuell in Zukunft Ihre Bankgeschäfte einfach von Zuhause tätigen, das wäre ohne weiteres möglich. Außer den Direktbanken machen das auch viele der Filialbanken. Führen Sie Ihr Konto per World Wide Web, dann sollten auch keinerlei Kontoführungsgebühren erhoben werden.

Und wenn Sie Bargeld brauchen, so bekommen Sie das generell über alle Geldautomaten. Die Onlinebanken haben eigentlich keine Gebühr für eine Abhebung für die Nutzung der Geldautomaten. Als zusätzlichen Pluspunkt, wenn Sie Ihre Privatbank wechseln, können Sie sogarauch noch einen weiteren finanziellen Gewinn erzielen. Bei einigen Banken erhalten Sie nämlich, wenn Sie ein Giro-Konto aufmachen, ein Begrüßungsgeschenk in Form einer Gutschrift auf dem neuen Giro-Konto. Es ist also kaum ein Grund zu erkennen, weshalb man seine private Bank nicht wechseln soll. Sie sollten also nicht mehr lange zögern, sondern im World Wide Web nach einer neuen privaten Bank suchen. Die teure Privatbank verlassen Sie und wechseln zu einer Bank, die bei weitem günstiger ist.

Sie können leicht, ohne Probleme und jederzeit Ihre Bank wechseln. notwendig ist erst einmal die Eröffnung eines Kontos bei der neuen Privatbank. Das alte Konto können Sie kündigen, aber zuvor müssen Sie Ihr Gutenhaben vom alten auf das neue Girokonto überweisen lassen. Gerade wenn Sie monatlich viele Geldtransfers und Daueraufträge ausführen lassen, werden Sie schnell feststellen, wieviel Geld Sie das Monat für Monat extra kostet, wenn Sie bei der falschen Bank sind. Und wenn Sie das über viele Jahre zusammen rechnen,die Sie bei einer privaten Bank ein Konto führen, kommt eine stattliche Summe zusammen. Sparen Sie sich das Geld lieber in Zukunft, dann können Sie sich damit einen Wunsch verwirklichen.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten