CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Die Arbeitsvermittlung als Zweck

Autor: Redaktionsinfo - Datum: May 06, 2011 07:56:10 AM

Kategorie: Bildung & Ausbildung

Einige Unternehmer haben sich auf eine Arbeitsvermittlung spezialisiert und werben mit freien Arbeitsplätzen in verschiedenen Branchen und Berufszweigen. Dies kommt aber nicht wie manchmal angenommen durch die Krise in den 90ern, sondern es wurde nach Ende des Ersten Weltkrieges der Wunsch danach groß und im Jahre 1920 kam es zu der Errichtung des „Reichsamts für Arbeitsvermittlung“.
Den Beruf als Arbeitsvermittler findet man heute bei der Bundesagentur für Arbeit, aber auch privat Arbeitsvermittler gibt es. Es gibt die Möglichkeit, seine Bewerbungsunterlagen dort abzugeben und dieser sucht einen passenden Beruf. Dies ist allerdings keine Zusicherung, dass man die Stelle auch bekommt, sondern man muss sich ganz normal einem Bewerbungsgespräch unterziehen. Meist werden nur Stellen als befristet angeboten, mit der Möglichkeit einer Übernahme in eine unbefristete Stelle. Dieses ist aber Firmensache und nicht die des Arbeitsvermittlers. Ratsam wäre, seine Unterlagen bei verschiedenen Arbeitsvermittlern einzureichen, um so seine Chancen zu vergrößern. Die Arbeitsvermittler in der Bundesagentur für Arbeit beraten die Arbeitssuchenden und bieten auch mitunter Weiterbildungen an.
Seit März 2002 ist der Beruf des Arbeitsvermittlers ein freies Gewerbe. Arbeitsvermittler bieten auch im Internet die freien Stellen an und haben ihre eigene Seite online. Heutzutage ist eine Internetpräsenz sehr wichtig, da man einfach und bequem von zu Hause aus nach freien Stellen im großen Web suchen kann. Arbeitsvermittler bieten auch ihre offenen Stellen auf Jobbörsen an. Als Arbeitssuchender sollte man dort regelmäßig drauf schauen, wenn man wirklich auf der Suche nach einem Beruf ist. Auch wenn der Beruf zunächst befristet sein sollte, aber man ist zu mindestens für eine gewisse Zeit beschäftigt und man hat immer die Hoffnung auf einen festen Arbeitsvertrag.
Man findet in fast allen Großstädten die Büros der Arbeitsvermittler und die offen Stellen werden auch meist im Schaufenster oder auf einer Tafel, welche gut einsehbar ist, angegeben.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten