CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Maxiscoot bieten eine komplette Palette von High-End-Motorteilen

Autor: Pierre Partier - Datum: July 23, 2011 05:51:20 AM

Kategorie: Auto & Motorrad

Maxiscoot wurde vor nunmehr 13 Jahren gegründet und ist seit einigen Jahren Marktführer im Roller Ersatzteile und Roller Tuning Handel. (zum Scooter Shop) Durch unser großes Sortiment an Marken und unsere riesen Auswahl an Ersatzteilen bieten wir Tuning Lösungen und Reparaturmöglichkeiten für fast alle auf dem Markt existierende Roller Modelle. Maxiscoot ist außerdem ein Rennteam, das im Dragster Bereich sehr engagiert und erfolgreich ist. In Frankreich ist diese Art des Rennsports erst seit einigen Jahren bekannt, aber diese „Saat“ fiel in Frankreich auf sehr fruchtbaren Boden und dementsprechend verlief die Entwicklung rasant. Seitdem werden immer mehr Dragsterrennen organisiert und das allgemeine Niveau der Maschinen als auch der Fahrer ist beträchtlich gestiegen. Heute können Französische Teams mit den besten Europäischen Dragster-Rennställen rivalisieren. Diese Disziplin ist Maxiscoots Steckenpferd und wir halten heute noch mit unserem Zweizylinder Dragster „2Evil“ die Bestzeiten (Kategorie und Liga übergreifend!!!). Das Jahr 2011 wird hoffentlich eine Änderung in der Maxiscoot Geschichte einläuten, da wir zum ersten Mal beschlossen haben, uns in die Rundrennen Szene zu wagen. Zu diesem Zweck haben wir natürlich einen Erfahrenen Partner gewählt: MVT Engine. Dieser Betrieb ist Ursprünglich Französisch, aber hat den Firmensitz heute in Riumors (Katalonien / Spanien). Die Firma wurde 1986 von Alain GODOU gegründet und war anfänglich auf die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf von Highend Zündungen für Roller und Schaltmopeds spezialisiert. Seitdem hat sich ihr Kompetenzfeld sehr verbreitert. Heute bieten sie eine komplette Palette von Highend Motorteilen an, welche von Dragster- und Rundrennen-Fahrern sowie deren Teams sehr geschätzt wird. Neben dem technischen Knowhow hat MVT auch im Rennsport Erfahrungen sammeln können, besonders sind die Siege während der Französischen und Spanischen Rundrennen Meisterschaften in den Kategorien 50 und 80 ccm zu nennen. MVT ist somit unserer Meinung nach der Partner der Stunde. Für unsere „Feuertaufe“ haben wir zusammen die „MaxiScoot/MVT“ Maschine kreiert. Die Bewährungsprobe dieser Zusammenarbeit wird eines der Weltmeisterschaftsrennen der Moto GP sein: der Grand-Prix von Frankreich. Der Grand Prix von Frankreich wird auf der traditionsschwangeren Rundstrecke von Le Mans (Sarthe dépt. 72) ausgetragen. Selbstverständlich werden wir euch im Scooter Magazin unserer Webseite über Verlauf und Resultat auf dem Laufenden halten. Wir hoffen, dass diese Premiere von Erfolg gekrönt sein wird und somit eine neue Ära in der Geschichte von MVT und MaxiScoot eingeläutet wird. Danke an alle für eure Leidenschaft und eure Unterstützung! Euer Maxiscoot/MVT Team MXS Custom Scooter Die Rennstrecke: Die Bugatti Rennstrecke ist eine dauerhafte Motorsport Rennstrecke. Sie liegt südlich von der Stadt Le Mans (Frankreich). Auch wenn hier manchmal Autorennen stattfinden, ist die Rennstrecke vor allem für die Austragung von Zweiradrennen bekannt und berüchtigt. 1966 nach dem Anstoß von Jacques Finance, Président de la comission sportive de l´Automobile Club de l´Ouest (ACO), und von Jean-Marie Lelièvre, Président de l´ACO, gebaut, hat die Bugatti Rennstrecke viele Änderungen und Umbauten durchlebt. Der „Garage Vert“ ist die erste Kurve, die 1970 eine leichte Änderung erfuhr. Die „Dunlop“ Kurve und der „Chemin aux Bœufs“ sind in eine Schikane verwandelt worden. Das „S Bleu“ wurde 1990-1991 im Zuge der Errichtung der neuen Ställe total verändert. Schlussendlich wurde der „Virage du Musée“ neu modelliert um die Sandauffangbecken zu vergrößern. 2002 nach Anfrage der FIM, erlag der Komplex der „ Descente du Dunlop“- und der „La Chapelle“ -Kurve aus Sicherheitsgründen dem gleichen Los. Während des Winters 2005/2006 musste der Verlauf der Kurve und der „Dunlop“ Schikane geändert werden, da von der „Fédération internationale de motocyclisme“ angedroht wurde kein Französisches Grand Prix mehr in Le Mans stattfinden zu lassen. 2008 wurde abermals der Verlauf der „Garage Vert“ Kurve verändert und somit die Gesamtlänge der Rennstrecke um 5 m verlängert. 2007 wurde der gesamte Zuschauer Bereich ausgebaut. Rennstrecken Rekorde: Poles aux World Series by Renault 2006 : Formel Renault 3,5 L : 1’25.5592 (Beste Runde im Training 2 avril 2006 : 1’23.647)3 Formel Renault 2,0 L : 1’36.1714 Mégane Trophy : 1’42.3895 Pole Formel 3 Euro Series 2008 : Jules Bianchi : 1’31.3286 Pole MotoGP 2008 : Daniel Pedrosa : 1’32.647

http://www.maxiscoot.com

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten