CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Elektrofahrräder - die Revolution auf dem Fahrradmarkt

Autor: ruby - Datum: September 20, 2011 07:31:32 AM

Kategorie: Sport & Fitness

Die Fahrradhersteller haben das Rad nicht neu erfunden. Aber seit sie Elektrofahrräder herstellen, hat das Radfahren eine neue Dimension erreicht. Mit den als Seniorenrädern belächelten Elektrobikes der ersten Stunde, haben die neuen Elektrofahrräder nicht mehr viel gemeinsam. Die Technik der E-Bikes ist inzwischen gut ausgereift. Und die Zahl der verkauften Elektrofahrräder steigt von Jahr zu Jahr.

Nicht nur Ältere kaufen Elektrofahrräder. Immer mehr Jüngere sieht man mit E-Bikes und der Hand am Gasgriff oder mit Pedelecs. Auch ungeübte Radfahrer wagen sich mit Elektrobikes in den Verkehr. Ist es doch ein Erfolgserlebnis, mit dem E-Bike oder dem Pedelec ohne große Mühe und ohne zu schwitzen durch den Elektroantrieb einen steilen Anstieg zu meistern.
Das Wichtigste bei den Elektrofahrrädern ist der Motor. Es kann ein Elektroantrieb als Kurbelwellenmotor am Tretlager eingebaut sein oder als Nabenmotor vorne oder hinten. Beim Nabenmotor erfolgt der Elektroantrieb mit einem Dreh am Gasgriff des E-Bikes.
Bevor Sie ein E-Bike oder Pedelec kaufen, sollten Sie verschiedene Elektrofahrräder testen. Wie Sie darauf sitzen, ob Gasgriff und Bremse leicht zu bedienen sind. Pedelecs gibt es in zwei Varianten. Langsame Pedelecs schaffen höchstens 250 Watt und unterstützen Sie mit dem Elektroantrieb nur, solange Sie die Pedale treten. Schnelle Pedelecs leisten bis zu 500 Watt und haben einen tretunabhängigen Elektroantrieb. Außerdem gibt es E-Bikes mit Anfahrhilfe, die mit einer Drehung am Gasgriff aus dem Stand auf zirka 6 km/h beschleunigen. Achten Sie darauf , dass das Elektrofahrrad auch mit abgeschaltetem Motor gut zu fahren ist. Elektrofahrräder sollten nicht zu schwer sein.

Wichtig bei den Pedelecs ist auch die Reichweite der Batterie. Das Gewicht des Akkus der Elektrobikes hängt von seiner Leistung ab. Wenn Sie kurze Strecken mit dem EMobil fahren, genügt ein Akku mit weniger Reichweite. Das spart Gewicht. Machen Sie mit Ihrem EMobil größere Touren, sollte die Leistung auf 40 km bis 60 km ausgerichtet sein.

Teile der Elektrofahrräder müssen Sie hin und wieder ersetzen. Diese E-Bike Spezialteile können Sie extra und sogar online kaufen. E-Bike Spezialteile sind für die elektrische Funktion der Elektromobile und Pedelecs verantwortlich, also Motor und Batterie. Weitere E-Bike Spezialteile sind das Ladegerät und eine Tasche dafür. Auch ein Spezialgepäckträger fällt unter E-Bike Spezialteile. Ersatzteile wie spezielle Ketten, Gasgriff oder Hydraulikgabeln zählen ebenfalls dazu.


Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten