CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Immobilien bewerten und finanzieren

Autor: Markus Wilde - Datum: October 02, 2011 02:01:08 PM

Kategorie: Finanzen & Versicherungen

Nach langem Warten ist es glücklicherweise so weit: der Wunsch von der persönlichen Immobilie rückt in erreichbare Nähe, unter Umständen ist sogar das geeignete Gebäude bereits gefunden. Jetzt eröffnet sich bloß noch die Frage nach der passenden Finanzierungsform. Ehe eine solche abgeschlossen werden kann, bietet sich zunächst einmal eine ausführliche Bewertung der betreffenden Immobilie an. Idealerweise wird diese von einem anerkannten Bausachverständigen durchgeführt.
In eine solche Beurteilung eines Wohnobjektes strömen zahlreiche unterschiedliche Bewertungspunkte mit hinein. Dazu gehören beispielsweise die Lage, der Erhaltungszustand der Substanz, die Größe und Extras sowie die regionalen Objektpreise. Erst falls eine derartige Begutachtung im professionellen Umfeld durchgeführt wurde, lässt sich realistisch einschätzen, ob der angebotene Preis für das Objekt letztendlich gerechtfertigt ist.
Wurde die Bewertung durchgeführt und der Preis entpuppt sich als preiswertes Angebot, kann schließlich die Finanzierungsstrategie für das Objekt ausgearbeitet werden. Auch hier existieren abermals zahlreiche Strategien, um zu vergleichweise günstigen Konditionen zum persönlichen Traumobjekt zu kommen. Der simple Weg führt über ausreichend großes Eigenkapital oder zum Beispiel auch einen Bausparvertrag, wobei die offene Restsumme dann in Form eines Ratenkredites bewilligt und zurückgezahlt wird.
Wer aber keinen Bausparvertrag hat und auch kein entsprechendes Eigenkapital in der Hinterhand hat, muss nicht sofort verzagen. Eine so genannte Vollfinanzierung für den Immobilienkauf ist heute kein Ding der Unmöglichkeit mehr. In diesem Fall wird der gesamte Immobilienpreis, möglicherweise auch inklusive sonstigen Kosten, Zinskosten etc., in Form eines Ratenkredites abgewickelt. Selbstverständlich muss der Kunde sich in diesem Zusammenhang darüber im Klaren sein, dass die Zinsen und Gebühren um Einiges höher liegen werden, und darüber hinaus die Laufzeit des Kredites entsprechend länger angelegt ist. Weiterhin werden Vollfinanzierungen gegenwärtig nur noch nach einer durchaus intensiven Prüfung des Antragsteller gewährt. Wer z. B. über keinen bereits seit Jahren vorhandenen, dementsprechend gefestigten Job verfügt, hat meist wenig Chancen, eine solche Vollfinanzierung zu erhalten.

 


Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten