CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Fairness ist bei Onlinespielen leider nicht immer vorhanden

Autor: Florian Muth - Datum: October 28, 2011 02:12:40 PM

Kategorie: Games & Onlinespiele

Auf den meissten Mehrspieler Servern der PC Spiele wird beschissen, was kein Geheimnis ist und nicht zuletzt die Computerspielepublisher fühlen sich in einer Verpflichtung etwas gegen die Hacker zu unternehmen um den ehrlichen Gamern ihren Spaß am Spiel auf keinen Fall zu vermiesen, doch gerade eben das dauert des Öfteren einfach zu lange an. Oftmals liegt dies ebenso daran, dass die Publisher, nachdem das Computerspiel bereits zwei oder mehr Jahre alt ist und nur noch selten verkauft wird, gleichermaßen weniger am Spiel verdienen und die Programmierung zu Gunsten von Anti-Cheat Instrumenten nichtsdestotrotz vergütet werden muss. Dies bedeutet dann beispielsweise auch, dass Computergames welche wohl älter sind aber dennoch eine beachtliche Fangemeinschaft nach sich ziehen, seitens den Publishern kaum mehr betreut werden, da sich mit dem Computerspiel beinahe nichts mehr verdienen lässt aber die Fortentwicklung mittels Patches zahlreiche Entwicklerlöhne kostet. Viel eher wird in die Anfertigung aktueller PC Spieletitel investiert und diese darüber hinaus erwartungsgemäß auch mittels sämtlichen fortschrittlichsten Sicherheitsvorkehrungen gegen Hacker ausgestattet, wobei die Coder von Cheat Programmen ebenfalls nicht schlafen und ihre Computerprogramme dem aktuellsten Spieletechnikstandard zuschneiden. In welchem Umfang das Coden von Cheats und Hacks für die Coder angemessen oder lukrativ ist, steht auf einem anderen Papier, doch oft sind sogenannte Cheat Programme mit Werbung bestückt oder auch im für den ahnungslosen Spieler schlimmsten Fall, mit einem Computervirus welcher unter anderem Passwörter ausspionieren kann. Folglich sind jene Cheat Programme total zu meiden, eben auch weil sämtliche Hersteller solcher Spiele bei bspw. bei CastleVille unter anderem sehr schnell Spieleaccounts sperren für den Fall, dass ein Gamer CastleVille Hackprogramme gebraucht. Bei Spielen, welche nicht installiert werden müssen oder allgemein PC-Spielen welche nur im Internet spielbar sind gelten durchaus etwas andere Gesetze als bei den gewöhnlichen PC-Spielenn mit Multiplayerfeature. Da die Spielehersteller hier Monat für Monat weiterhin Geld von aktiven Premiumspielern bekommen, kommt das Spiel erst gar nicht in die Jahre und neben immer wieder innovativen Spielinhalten werden weiterhin die ganze Zeit neue Maßnahmen gegen eine Nutzung von Cheats programmiert. Durch den laufenden Geldfluss zum Spielehersteller ist dann meistens auch gewährleistet, dass zeitnah Updates veröffentlicht werden und somit den Cheatern ihr Handwerk gelegt wird. Ein Vorbild ist in diesem Zusammenhang das neue Onlinegame CastleVille aus dem Hause Zynga. Kaum ist CastleVille veröffentlicht worden gab es auch schon die ersten Hacks für CastleVille, wodurch der Entwickler schnell eingreifen muss, da die Anzahl der Spieler kräftig steigend war und potenzielle beginnende Gamer so ruck-zuck vergrault werden können. Der Hersteller hat ruck-zuck reagiert und dafür gesorgt dass Cheaten nicht mehr möglich ist. Ein wirklich erstrebsames Verhalten, womit letztendlich die frischen Gamer nicht vergrault werden da sie nicht mittels bösen Machenschaften von hackenden Gamern angegriffen werden, oder nur ganz kurz und sicher verkraftbar.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten