CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Gamer PCs - Was müssen sie können?

Autor: Thomas Semagio - Datum: November 23, 2009 11:55:45 AM

Kategorie: Hobby und Freizeit

Spielen ist mehr als nur eine Tätigkeit. Es ist ein Hobby vieler teils professioneller Spieler, welche dementsprechend auch bereit sind, höhere finanzielle Beträge in die passende Ausrüstung zu investieren. Dies betrifft vor allem den PC, welcher in diesem Fall als ein sogenannter Gamer PC bezeichnet wird. Dies ist schlicht ein Ausdruck für die Tatsache, dass bei diesem nur neueste Hardware verbaut wurde.

Daraus resultiert natürlich der Umstand, dass ein Gamer PC nur eine Zeit lang wirklich die aktuellsten Titel hochwertig wiedergeben kann. Nach wenigen Jahren hingegen dürften alle Komponenten überholt sein und der Kauf eines neuen Systems der einige Ausweg sein, will der Spieler denn weiterhin in den Genuss derartiger Neuerscheinungen kommen. Ein Gamer PC zeichnet sich zudem durch den Maßstab aus, dass Spiele nicht nur spielbar sein sollen, sondern dies auch in einer möglichst hohen Qualität erfolgen soll. Diese Qualität äußert sich zunächst in der Auflösung. Heutzutage existieren aber zahlreiche weitere Regulationsmechanismen, mit welchen die grafischen Details penibel angepasst werden können. Bei einem Gamer PC wird oftmals auch wert auf das äußere gelegt, da dieser nicht selten auch auf LAN Partys mitgenommen wird.

Für die Gestaltung des PC Gehäuses existieren in diesem Zusammenhang zahlreiche Möglichkeiten, mit welchen dieses optisch aufgebessert oder individualisiert werden kann. Derartige Case Moddings, wie derartige Änderungen des Gehäuses in der Szene genannt werden, werden in der Regel selbst ausgeführt. Es sind aber auch bereits fertige Gamer PCs erhältlich, welche in ihrer optischen Ausführung stark an ein persönlich durchgeführtes Case Modding erinnern. Als Elemente können beispielsweise Schnitte angebracht werden, Farben aufgetragen oder LED Leuchten integriert werden. Neben dem optischen Erscheinungsbild ist natürlich die verbaute Hardware der entscheidende Faktor. So kommt es bei einem Gamer PC vor allem auf die Grafikkarte, den Arbeitsspeicher und den Prozessor an. Nur wenn diese Komponenten eine durchgehend hohe aktuelle Leistungsfähigkeit aufweisen, kann wirklich von einem Gamer PC gesprochen werden.

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten