CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Schottland - mehr als Highlander, Kilt und Loch Ness

Autor: Gerald - Datum: April 08, 2012 06:55:12 PM

Kategorie: Reisen & Urlaub

Dem angehenden Schottlandreisenden fallen voraussichtlich als erstes Whiskey und Dudelsack ein, wenn er an das Land im Norden Britanniens denkt. Das gewiss durchaus zu Recht, aber das geschichtsträchtige Land hat ganz bestimmt noch einiges mehr für interessierte Reisende zu bieten. Vor allem Schottlandreisende die zum allerersten Mal ihren Fuß auf schottischen Boden setzen, sind nicht selten so überwältigt von der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten, Bauwerke und Gegenden, dass kompetente Unterstützung bei der Urlaubsplanung sicher willkommen ist.

Auchauf Schottlands Straßen wird links gefahren
Wer darüber nachdenkt einen Abstecher nach Schottland zu machen, der sollte bedenken, dass hier gleichermaßen, wie im übrigen Commonwealth, Linksverkehr herrscht. Wer wenig Übung beim Autofahren hat, wird wahrscheinlich rasch an seine Grenzen kommen, dauert doch die Umstellung im Straßenverkehr durchaus ein oder zwei Tage, bis die verkehrte Welt im Straßenverkehr verinnerlicht wurden. Wer nichts besonders dringendes zu erledigen hat, sollte die großen Metropolen Edinburgh oder Glasgow in der Gewöhnungsphase besser meiden um das Unfallrisiko zu minimieren.

Hat Schottland eine eigene Währung?
Das Bier im Gasthaus und das Essen im Supermarkt bezahlt man gleichermaßen in Schottland mit dem guten alten Pfund Sterling. Als ein sich selbst verwaltender Teil Großbritanniens hat Schottland trotzdem Geldnoten mit einem eigenen Aufdruck, die sich vom Britischen Pfund optisch abheben.  Vorsicht ist geboten! Das schottische Pfund wird in England in einigen Geschäften nicht akzeptiert. Im Gegenzug wird das englische Geld in ganz Schottland überall problemlos angenommen.

Den eigenen PKW nach Schottland mitnehmen
Soll das eigene PKW mit auf die Urlaubsreise gehen, so gibt es gegenwärtig zwei unterschiedliche Varianten um ins Land zu kommen.Zum einen gibt es die Möglichkeit einer Fährfahrt zur Einreise. Leider gibt es derzeit nur eine einzige Verbindung, welche direkt nach Schottland führt. Sie geht von Amsterdam nach Newcastle im Süden Schottlands. Andere Schiffsrouten wurden in der Vergangenheit vollständig gestrichen. Demgegenüber ist auch die Bahn eine Alternative um auf die Insel zu kommen. Hierzu muss man von Calais (Frankreich) durch den Eurotunnel nach Dover reisen. Ist man in Dover angekommen, kann man entweder auf eigene Faust durch den Süden Britanniens nach Schottland mit dem eigenen Fahrzeug weiterfahren oder die Bahn nimmt einen weiter mit in den Norden nach Edinburgh, wenn man keine Lust hat England mit dem PKW zu bereisen.

Urlaub mit Tieren
Anders als in früheren Zeiten gilt heute keine generelle Quarantäne mehr für Haustiere im Vereinigten Königreich.Die Tiere brauchen einen Chip im Ohr, eine Blutuntersuchung und den Impfpass mit aktuellen Werten, dann können Lumpi und Tiger problemlos mit auf die Reise gehen.

Ich wünsche eine gute Reise nach Schottland!

Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten