CustomCount - Webkatalog und Artikelverzeichnis

Directory Search

Benutzer

Verzeichnis-Partner

passende Angebote

Tipps

Ätherisches Melonenöl

Autor: Lisa Maier - Datum: November 26, 2009 02:32:38 PM

Kategorie: Gesundheit

Der Duft der Melone erinnert fast automatisch an den Sommer, er ist leicht, fruchtig und je nach Melonenart auch leicht süßlich. Melone wird in Deutschland überwiegend im Sommer gegessen, dabei ist die gekühlte Wassermelone ein sehr erfrischendes Obst.

Das ätherische Melonenöl besitzt ebenfalls einen sehr spritzigen und leichten Duft.

Ein paar Tropfen des Melonenöles in das Badewasser gegeben, vertreibt alle Müdigkeit und verbreitet Frohsinn und Leichtigkeit. Im Sommer wirkt es sehr erfrischend und angenehm.

Im Wellnessbereich wird das ätherische Melonenöl sehr gerne zur Massage verwendet. Es bindet die Feuchtigkeit auf der Haut und sorgt für eine schöne und zarte Haut. Doch beim Kauf ätherischer Öle sollte man genau auf ein paar Punkte achten.

Vor einiger Zeit ergab eine Studie, dass immer häufiger ätherische Duftöle mit anderen Zusätzen gestreckt werden. Die Herstellung dieser Öle ist meist recht aufwendig, es werden immer große Mengen an Blättern, Blüten oder Zweigen benötigt, daher kann ein ätherisches Öl nicht für ein paar Cent verkauft werden. Um einen größeren Profit zu erzielen, werden billige Öle gestreckt, dies sehr zum Nachteil ihrer Wirkungsweisen.

Ein ätherisches Öl kann nur dann seine volle Wirkung entfalten, wenn es zu 100% rein ist.

Am besten ist es noch, wenn die verwendeten Bestandteile aus rein biologischem Anbau stammen. Auf der Flasche sollte die Bezeichnung „100% rein ätherisches Öl“ vorhanden sein.

Auch die Angabe der Pflanzenteile, aus denen das Öl gewonnen wurde, sollte auf der Flasche oder Packung nachzulesen sein. Auch das Herkunftsland der Pflanzen sollte auf der Packung enthalten sein. Wer lange Freude an seinem Öl haben möchte, muss zusätzlich auf die richtige Lagerung achten. Gutes ätherisches Öl wird immer in kleinen dunklen Flaschen verkauft, denn das Öl ist Lichtempfindlich. Zuhause sollte man sein Duftöl nicht zu warm lagern, neben der Heizung hat es nichts zu suchen. Die Haltbarkeit der Öle ist unterschiedlich. Grundsätzlich sind Zitrusöle immer am kürzesten haltbar, stark harzhaltige Öle hingegen am längsten haltbar.

 


Rating:

Rate the article:
Durchschnittliches Rating: 0.1 (8 votes)

Kommentare:

Keine Kommentare bisher.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Tools

Übersetzung


Bücher / DVDs / CDs

Partner

Relevante Seiten